Myelopoese

Die Myelopoese bezeichnet den Teil der Blutbildung (Hämatopoese), der ausschließlich im Knochenmark stattfindet. Sie umfasst die Bildung der roten Blutkörperchen und der Blutplättchen, aber auch einen Teil der weißen Blutkörperchen wie Monozyten.

« Zurück zum Glossar