Myelodysplastische Syndrome (MDS)

Als Myelodysplastische Syndrome (MDS) wird eine Gruppe seltener Bluterkrankungen mit ähnlichen Krankheitsmerkmalen bezeichnet. Bei MDS ist die Bildung bestimmter Blutzellen (myeloische) gestört.

« Zurück zum Glossar